Bitcoin (BTC) hat noch nicht mehr Schmerzen in nächster Zeit

Bitcoin malt gerne und immer wieder bekannte Fraktale. Wir haben dies während der gesamten Baisse gesehen und der Preis hält sich an den Druck bekannter Muster, was oft zu bekannten Ergebnissen führt. Wenn wir einen Blick auf den 4H-Chart für BTC/USD werfen, können wir sehen, wie genau der Preis jetzt in der gleichen Weise sinkt, wie er zuvor im Fraktal vom letzten Monat gefallen ist. Er folgt einem ähnlichen Muster und wenn das der Fall ist, können wir ein ähnliches Ergebnis erwarten, das zu einem Rückgang von mindestens 6,2% vom aktuellen Niveau führen könnte.

Im Falle von Bitcoin könnte ein solcher Rückgang den Kurs wieder deutlich unter $7.000 drücken

Die Tages-Chart für BTC/USD zeigt uns, wie der Preis niedrigere Höchst- und Tiefststände gedruckt hat und nun bereit ist, weiter zu sinken. Der Markt ist einfach weiter rückläufig und wie wir hier sehen können, sieht der Preis extrem anfällig für einen harten Absturz auf die niedrigen $6.000er von den aktuellen Niveaus aus. Das 4-Stunden-Chart für ETH/USD zeigt auch, dass der Preis wahrscheinlich nicht über den starken Widerstand bei $134 hinauskommen wird. Daher ist ein Rückgang bis zur $100-Marke viel wahrscheinlicher als ein möglicher zinsbullischer Ausbruch. Wir haben bisher gesehen, dass dem Preis das zinsbullische Momentum für anhaltende Aufwärtsbewegungen fehlt. Ein paar tote Cat-Bounces ändern daran nichts und wie wir auf dem Chart sehen können, waren sie von geringer Bedeutung, da der Preis weiter nach unten blickt.

Bitcoin

Der Altmünzenmarkt wird beim nächsten Rückgang im Vergleich zu Bitcoin viel mehr verlieren

Der EUR/USD-Chart auf dem 4-Stunden-Zeitfenster zeigt uns, wie schön der Preis den Trendlinienwiderstand getestet hat und anfing zu sinken. Wenn wir unsere Strategie erneut testen und beobachten, wie der Preis gehandelt wurde, als wir einen erneuten Test des Trendlinienwiderstands und eine Ablehnung, die zu einem Rückgang führte, forderten, können wir sehen, dass es ein sehr guter Handel gewesen sein könnte. Dasselbe gilt für die USD/CNY Forex-Paarung, da Bewegungen dieser Paarung auch zu großen Bewegungen bei BTC/USD geführt haben, wie wir in der Vergangenheit gesehen haben.

Wir können sehen, wie ein Abwärtstrend, der bei dieser Paarung im September 2019 begann, zu einem starken Abwärtstrend bei Bitcoin etwa zur gleichen Zeit führte. Interessant ist auch, wie BTC/USD manipuliert wurde, um in zwei Tagen eine 43%-Pumpe zu machen, etwa zur gleichen Zeit, als USD/CNY im Begriff war, eine entscheidende Bewegung zu machen. Händler sollten ihr Augenmerk weiterhin auf die aktuelle Trendlinienunterstützung für USD/CNY richten. Sollten wir bei diesem Paar einen entscheidenden Rückgang unter den 200-Tage-Bewegungsdurchschnitt sehen, wäre es für große Marktteilnehmer aus China bequemer, sich auszuzahlen, und daher könnte der Kurs in diesem Fall stark abstürzen, was zu einem potentiellen, beispiellosen Absturz führen könnte.