Der Preis von Bitcoin nähert sich einer Kaufgelegenheit, sagt der Analyst von cryptomoney

Der Cryptomoney-Analyst Josh Olszewicz von Brave New Coin sagt, dass Bitcoin (BTC) im Begriff sei, ein Kaufsignal zu geben, das Immediate Edge nur einmal pro Quartal durchläuft.

In einem Tweet vom 19. April gab Olszewicz einen Videokommentar zu dem unten stehenden Diagramm ab, um die „einmal im Quartal und einmal im Jahr bestehende Handelsmöglichkeit“ für BTC zu erörtern. Der Analyst wies darauf hin, dass das digitale Asset kurz davor steht, zum ersten Mal seit fünf Wochen die Ichimoku-Wolke zu überqueren, was bedeuten könnte, dass der Preis deutlich über den 7.167 USD zum Ende dieser Ausgabe liegen könnte.

TV-Reporter warnt vor Facebook-Werbung, die behauptet, mit BTC Millionen verdient zu haben

 

„Das passiert nicht sehr oft“, sagte Olszewicz in dem Video, obwohl er zugibt, dass er mit dieser Analysemethode Geld verdient, indem er einfach „kauft und behält“.

BTC-Preis 2019 um 250% gestiegen

Die Wolke ist eine visuellere Möglichkeit, Trends in der Kryptomonik zu interpretieren, den Unterstützungs- und Widerstandsgrad zu definieren, die Richtung des Trends zu erkennen, die Dynamik zu messen und Handelssignale zu liefern. Bestimmte Durchschnittswerte bieten Analysten die Möglichkeit, vorherzusagen, ob der Kurs rückläufig oder zinsbullisch werden könnte.

Kryptowährung

14 chinesische Männer in Malaysia wegen Bitcoin-Betrugs verhaftet
Die Methode wurde bereits früher zur Analyse der Aufwärtstrends der BTC verwendet. Im Jahr 2019 markierte die Bewegung über der roten Wolke einen 250%igen Anstieg des BTC-Preises von 4.000 USD auf 14.000 USD.

Der BTC-Preis liegt derzeit bei 700 USD und hat bis zur Halbierung noch drei Wochen Zeit. Für das Jahr 2020 gab Olszewicz keinen Zeitrahmen vor, wann die Stimmung rund um die Kryptonie bullish werden könnte, betonte aber, dass die Wolke eine „Kaufsignal-Gelegenheit… in den kommenden Wochen“ andeutet.