Lightning Labs kündigt die Veröffentlichung der Beta-Version an

Lightning Labs kündigt die Veröffentlichung der Beta-Version von LND v0.10 mit aufregenden Verbesserungen an

In der Tat ist dies eine aufregende Zeit für Bitcoin (BTC)-Fans, da die jüngsten Ereignisse in der Weltwirtschaft in Verbindung mit der bevorstehenden Halbierung laut Immediate Edge des Ereignisses eine Qualität des Vertrauens in den Wirtschaftssektoren eingeführt haben.

bevorstehenden Halbierung laut Immediate Edge

Um die Dinge weitaus besser zu machen, hat Lightning Labs die Version lnd v0.10-beta herausgebracht, die eine Reihe aufregender Upgrades für das Bitcoin Lightning Netzwerk einführt.

Wie in einer Pressemitteilung des Blockchain-Engineering-Unternehmens angegeben, können Lightning-Benutzer mit der neuen lnd v0.10-beta jetzt Multi-Path Payments (MPP) senden. Die MPP-Funktion macht es für Bitcoin-Inhaber möglich, enorme geschätzte Zahlungen mit mehr Produkt-Zahlungsrouting zu senden.

Zusätzlich begleitet lnd v0.10-beta eine erweiterte maximale Zahlungsgröße von 16,7 Millionen Satoshis (0,167 BTC), eine entscheidende Verbesserung im Vergleich zur bisherigen maximalen Rechnungsgröße von nur 4,2 Millionen Satoshis (0,042 BTC).

Die Gruppe sagt, dass lnd v0.10-beta ebenfalls ein weiteres Anchor Commitment Format enthält, das Anker-Outputs verwendet, um zu bewirken, dass die Gebühren nach der Mitteilung einer Channel-Close-Transaktion bestimmt werden können. Das Anchor Commitment Format bietet Lightning-Benutzern mehr Bequemlichkeit, da sie nicht mehr über Gebühren für die Zwangsschließung eines Kanals vorzeitig verhandeln müssen.

Ebenso unterstützt lnd v0.10-beta die Teilweise signierte Bitcoin-Transaktionsfunktion, die es den Benutzern ermöglicht, neue Lightning-Kanäle direkt aus ihren Hardware-Geldbörsen oder außerhalb ihrer Geldbörsen zu finanzieren, z.B. Electrum und andere, die das PSBT-Format unterstützen.

Das ist noch nicht alles

Lightning Labs hat angedeutet, dass lnd v0.10-beta ebenfalls einige verschiedene Upgrades enthält, darunter architektonische Verbesserungen, Ingenieur-Upgrades, besseren Schutz und Sicherheit sowie Fehlerbehebungen.

Da die Welt die COVID-19-Pandemie noch nicht vollständig eingedämmt hat, sagt das Team, dass es in den kommenden Wochen Links zu virtuellen Anlässen veröffentlichen will, um mehr Kontakte zu Personen aus dem Bitcoin-Ökosystem herzustellen.

Anfang Januar dieses Jahres erklärte Jack Dorsey’s Square die Entwürfe zur Veröffentlichung eines Lightning Development Kit (LDK), das Ingenieuren im Lightning Network das Leben erleichtern soll.

Im vergangenen Februar sicherte Lightning Labs eine Finanzierung in Höhe von etwa 10 Millionen Dollar aus der Serie A, um das Unternehmen in die Lage zu versetzen, sein Ingenieur-Ökosystem zu unterstützen und die Verbesserung der Lightning-Payment-Technologie weiter voranzutreiben.